Eine Erfolgsgeschichte – Die Fußball-AG

Seit dem Schuljahr 2015/2016 bieten wir an der Grundschule Moschendorf eine„Fußball-AG“ an.
Durch die enge Kooperation konnten wir im Laufe der letzten 3 Jahre schon sehr viele neue Kicker für uns gewinnen.
 
Egal ob Bundesliga, Champions League, Europameisterschaften oderWeltmeisterschaften – Fußball elektrisiert die Menschen weltweit. DieseBegeisterung spürt man auch in der Schule.
Teilnehmen können Mädchen und Jungen, die schon in einem Fußballvereinspielen oder einfach mal Fußball probieren wollen. Alle, die Spaß am Fußballhaben, sind herzlich willkommen.
 
Dribbeln, Passen, Tore schießen! Wer Spaß am Fußballspielen hat, sollteseine Sporttasche packen und Mitglied unserer AG werden! Fußball ist nicht nurein Sportangebot, er hat auch einen großen Einfluss auf die Persönlichkeitsentwicklungunserer Kinder. Denn neben dem Fair Play wird unter anderemVerantwortungsbewusstsein, Frustrationstoleranz und Sozialkompetenz der Kindertrainiert.
 
Neben dem Spaß am Spiel und der individuellen Verbesserung in Ergänzung zumSchulsport, steht die Vorbereitung auf die jährlich stattfindendenSchulmeisterschaften auf dem Trainingsplan. So sollen neben vielenSpieleinheiten auch immer wieder technische, taktische und koordinative Übungennicht zu kurz kommen.
 
Aufgrund des großen Erfolgs bieten wir die Fußball-AG, ab diesem Schuljahr,auch an der Neustädter Grundschule an. Schulübergreifend haben sich in diesem Schuljahr 84 Kinder für die Fußball-AG angemeldet.
 

Jugendabteilung erhält Jugendpreis der Stadt Hof

Am Montag, dem 14. Mai 2018, fand im Rahmen der Vollsitzungdes Hofer Stadtrates die diesjährige Sportpreisverleihung  der Stadt Hof statt.

Der Jugendpreis der Stadt Hof ist mit 1.500 € dotiert und wird gestaffelt an die ersten drei Preisträger vergeben. Diese können damit wiederrum künftige Projekte im Jugendbereich oder aber Anschaffungen und Aktivitäten zur Stärkung ihrer Arbeit finanzieren.

Nach einem kurzen Willkommensgruß von Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, folgte die Ehrung für Bürgermeister Eberhard Siller für seine mittlerweile 40jährige Mitgliedschaft im Stadtrat.

Danach startete schon die mit Spannung erwartete Preisverleihung mit der Laudatio von Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner.

„Der VfB Moschendorf ist ein Fußballverein mit Tradition. Nicht zuletzt auf Grund der langjährigen, aktiven Jugendarbeit stieg die Zahl der jungen Mitglieder zunehmend an. Somit sind nun seit der aktuellen Saison alle Jugendmannschaften  – von den Bambinis bis zu A-Jugend – besetzt. Der Verein zählt aktuell 327 Mitglieder, über 50% davon sind Jugendliche.

Über Integration wird beim VfB nicht lange geredet – sie wird gelebt.

Um es mit Worten des Vereins zu sagen: Internationalität ist hier Normalität. Der VfB bietet jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund sowohl auf dem Fußballplatz als auch abseits davon die Gelegenheit, miteinander in Kontakt zu kommen und ein selbstverständliches Miteinander zu erleben.“

Wir als VfB sind sehr stolz, als Anerkennung für besondere Leistungen und Aktivitäten in der Jugendarbeit, mit dem 1. Preis  ausgezeichnet worden zu sein.